Putenkeulen française

Zutaten

für 6 Personen

▪ 2 Putenschenkel mit Knochen, je ca. 600 g
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 150 g Speck, durchwachsen
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 3 Stangen Lauch (Porree)
▪ 3 Möhren
▪ 1 kleine Sellerieknolle
▪ 1 Bund glatte Petersilie
▪ 1/4 l Rotwein
▪ 125 ml süße Sahne
▪ 2 EL Crème fraîche





Zubereitung

Die Putenschenkel kalt abspülen, abtrocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Speck feinwürfeln. In einem ovalen Bräter langsam auslassen.

Öl zufügen, erhitzen und die Schenkel darin rundherum braun anbraten. Zwiebel und Knoblauch schälen und feinhacken.

Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden, Möhren und Sellerie schälen und feinwürfeln. Petersilie abspülen, trockenschwenken und hacken.

Alles auch in den Topf geben und unter Rühren kurz anschmoren lassen. Von der Seite her den Rotwein angießen. Die Schenkel zugedeckt 60 Minuten bei milder Hitze schmorenlassen.

Nach ca. 45 Minuten die Sahne angießen und die Schenkel mit Crème fraîche bestreichen. Die Schenkel herausnehmen, das Fleisch in großen Stücken ablösen und auf einer tiefen Platte anrichten.

Das Schmorgemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und um das Fleisch anrichten.

Die Sauce getrennt dazu reichen.

Dazu passen Nudeln, die mit in Butter gerösteten Semmelbröseln übergossen werden.

Wie immer den gleichen Wein zum Essen reichen, der auch zum Kochen verwendet wurde.