Puszta-Braten

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 kg Kotelett
▪ 1 TL Salz
▪ 50 g Mehl
▪ 50 g Fett
▪ 150 g geräucherter Speck
▪ 150 g Zwiebeln
▪ 1 kg Kartoffeln
▪ 1 Bund Petersilie





Zubereitung

Die Kotelett-Scheiben werden kurzgebraten und in einem Topf rundherum geschichtet. Ein Teil des Fettes wird durch ein Sieb gegeben, der kleinere Teil mit heißem Wasser aufgekocht und über die Fleischscheiben gegossen. Alles zusammen wird nochmals gut aufgekocht und bis zum Servieren auf kleiner Flamme gelassen.

Inzwischen wird das durch ein Sieb gegebene Fett erhitzt und der in kleine Würfel geschnittene Speck darin halb durchgebraten. Dann gibt man die in kleinere Spalten geschnittene Zwiebel dazu, brät das Ganze braun und siebt das Fett ab. In diesem Fett werden die geschälten und in Würfel geschnittenen Kartoffeln knusprig gebraten, mit dem gebratenen Speck und Zwiebeln vermischt, gesalzen, feingeschnittene Petersilie darauf gestreut und etwas geschüttelt (es darf nicht verrührt werden!).

Man serviert sofort heiß. Auf eine vorgewärmte Platte werden die Fleischscheiben geschichtet, die Kartoffeln herumgelegt und mit der Bratensoße übergossen.

Mit Salat wird verziert.