Poulet Provençal

Zutaten

▪ 1 küchenfertiges Brathähnchen (ca. 1200 g)
▪ 1 Bund frischer Rosmarin
▪ 3-4 Knoblauchzehen
▪ 100 g weiche Butter
▪ 2-3 EL Honig
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Salz

als Beilage
▪ 10 kleine Kartoffeln
▪ 2 Tomaten





Zubereitung

Das Hähnchen waschen und trockentupfen. Den Knoblauch schälen und dabei 2 Zehen ganzlassen. Etliche Nadeln vom Rosmarin lösen und kleinhacken. Die Tomaten halbieren und darauf den gepreßten Knoblauch geben. Backofen auf 180 °C vorheizen.

Das Hähnchen innen salzen und pfeffern, 1 TL Honig, 2 ganze Knoblauchzehen und mehrere Zweige Rosmarin hineingeben. Die Butter mit dem restlichen Honig vermischen, mit den gepreßten Knoblauchzehen zu einer Paste mischen und das Hähnchen außen damit einreiben. Anschließend salzen, pfeffern und die feingehackten Rosmarin-Nadeln auf dem Huhn verteilen. Das Huhn auf einen Spieß oder Hühnchenbrater stecken oder auf einen Rost legen - mit einer Fettpfanne darunter - und 15 Minuten bei 165 °C braten.

In der Fettpfanne die kleinen Kartoffeln und halbierten Tomaten verteilen. Die Temperatur auf 180 °C erhöhen und weitere 45 Minuten braten. Das Huhn ab und zu mit Bratensaft bepinseln.