Polnische Champignon-Piroggen

Zutaten

für 4 Personen

für den Teig
▪ 200 g Mehl
▪ 1 kleines Ei
▪ 1 TL Öl
▪ 2 Prisen Salz

für die Füllung
▪ 2 Zwiebeln
▪ 300 g Champignons
▪ 1 EL Öl
▪ etwas Salz
▪ etwas weißer Pfeffer
▪ etwas geriebene Muskatnuß
▪ 1 großes Ei
▪ 1 EL Semmelbrösel

für die Sauce
▪ 2 Schalotten
▪ 300 g Kalbsleber
▪ 1 EL Butterschmalz
▪ 100 ml trockener Rotwein
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer





Zubereitung

Die Zutaten für den Teig mit etwa 3-4 EL Wasser gut verkneten. Mit einem feuchten Tuch bedecken und 30 Minuten ruhenlassen.

Zwiebeln schälen, Pilze putzen und feinhacken.

Öl erhitzen, die Zwiebeln darin glasig werden lassen, Pilze hinzufügen und braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Abkühlen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ei und Semmelbrösel untermengen.

Den Teig dünn ausrollen und Kreise von etwa 7 cm Durchmesser ausstechen. Jeweils etwas Füllung daraufgeben, Teigkreise zusammenklappen und die Teigränder gut andrücken.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.

Die Schalotten schälen und kleinhacken. Leber in sehr feine Scheiben schneiden.

Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze in etwa 10 Minuten glasig werden lassen. Hitze erhöhen, Leber hinzufügen und 5 Minuten braten. Mit dem Rotwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf der abgeschalteten Platte 5 Minuten ziehenlassen.

Die Nudeltaschen in dem Salzwasser etwa 5 Minuten garen, aus dem Wasser heben und mit der Sauce servieren.