Pilzschmarren

Zutaten

▪ 300 g gemischte Pilze (z.B. Maronen, braune Champignons)
▪ 2 EL Öl
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 Bund Schnittlauch
▪ 4 mittelgroße Eier
▪ 1 Msp. Muskat
▪ 100 g Sahnejoghurt
▪ 150 ml Milch
▪ 60 g Mehl
▪ 1 TL Salz
▪ etwas Butter
▪ 4 EL geriebener Parmesan





Zubereitung

Pilze putzen und grobschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pilze darin 4-5 Minuten braten. Zwiebeln zugeben und 2-3 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen und beiseitestellen.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Eier trennen. Eigelbe, Sahnejoghurt und Milch verrühren. Mehl und Schnittlauch unterrühren. Eiweiß und Salz steifschlagen und unter die Eigelbcreme heben.

Eine Pfanne (ca. 26 cm Durchmesser) mit etwas Butter ausstreichen. Den Teig hineinfüllen, glattstreichen und mit den Pilzen und dem Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten bei 200 °C (Umluft nicht geeignet) ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, in Stücke zupfen und servieren.

Tip:
Noch lockerer und feiner wird der Schmarren, wenn man ihn nach dem Zerpflücken nochmals in etwas Butter brät.