Pikante Paprikasuppe

Zutaten

▪ 2 rote Paprikaschoten
▪ 1 kleine gelbe Paprikaschote
▪ 150 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
▪ 2 Schalotten
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 2 TL Olivenöl
▪ 80 ml trockener Weißwein
▪ 400 ml Gemüsebrühe
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 TL Paprikapulver, edelsüß
▪ etwas Cayennepfeffer
▪ 1 TL Zitronensaft
▪ 1 EL Crème fraîche





Zubereitung

Die Paprikaschoten waschen, halbieren und putzen. Je 1/2 rote und gelbe Schote kleinwürfeln und beiseitestellen. Die übrigen Schotenhälften in Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig werden lassen. Die Paprikastücke und den Knoblauch zugeben und das Gemüse unter Rühren 2 Minuten andünsten. Die Kartoffelwürfel unterrühren und das Ganze mit dem Wein und der Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und 1 guten Prise Cayennepfeffer würzen und die Suppe zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze 15 Minuten garen.

Die Suppe feinpürieren und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Paprikasuppe in vorgewärmte Teller geben. In die Mitte jeweils einen Klecks Crème fraîche geben und etwas verziehen. Die Suppe mit den Paprikawürfeln bestreuen und servieren.