Pierogi

Pierogi

Zutaten

für 6 Personen

▪ 3 mittlere Kartoffeln, geschält und geviertelt
▪ 120 g Butter
▪ 1 Tasse feingehackte Zwiebeln
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer

für den Teig
▪ 2 Tassen Mehl
▪ 2 Eier
▪ 1 TL Salz



Zubereitung

Die Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser weichkochen. Abgießen, ausdampfen lassen. Butter und Zwiebeln zugeben und zerstampfen. Abschmecken und auskühlen lassen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Eine Grube eindrücken, die Eier hineinschlagen und unterarbeiten. Salz und 1 Tasse Wasser zufügen und zu einem festen Teig verkneten. Zudecken und 10 Minuten ruhenlassen.

Dünn auswellen. Teigscheiben (8 cm Durchmesser) ausstechen. 1 gehäuften TL der Kartoffelmasse in die Mitte jeder Teigscheibe setzen. Die Ränder mit etwas Wasser befeuchten. Zu Halbkreisen zusammenschlagen und die Ränder fest zusammendrücken.

Die Pierogi in leicht gesalzenem kochendem Wasser 3-5 Minuten sieden, bis sie oben schwimmen.

Sofort braunbraten und servieren oder einfrieren und nach dem Auftauen braten.

Varianten: Diese halbmondförmigen Teigtaschen werden ebenso mit Füllungen aus Fleisch, Früchten, Käse oder Gemüse gemacht.