Pflaumen-Mohn-Kuchen

Pflaumen-Mohn-Kuchen

Zutaten

● 150 g Mehl
● 100 g kalte Butter
● 100 g Zucker
● 1/2 Pck. Backpulver
● 500 g Pflaumen
● 1 Zitrone
● 3 EL Rum
● 80 g Zucker
● 1 1/2 Pck. Vanillezucker
● 125 ml Milch
● 1 EL Honig
● 1 Prise Salz
● 200 g gemahlener Mohn

für die Form
● etwas Butter

für die Arbeitsfläche
● etwas Mehl



Zubereitung

Mehl mit Butter in Flöckchen, Zucker und Backpulver rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Eine Springform von 26-28 cm Durchmesser mit Butter fetten.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 7 mm dick ausrollen, auf den Boden der Form legen und im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, mit einem Küchentuch zudecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Pflaumen waschen, abtrocknen, halbieren und entkernen. Zitrone heiß waschen, trockenreiben, Zitronenschale fein abreiben und Saft auspressen.

Pflaumen in einem Topf mit 1 EL Rum, 50 g Zucker, 1/2 Pck. Vanillezucker, Zitronensaft und Hälfte Zitronenschale kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Milch mit restlichem Zucker, restlichem Vanillezucker, Honig, restlicher Zitronenschale und Salz bei mittlerer Hitze aufkochen. Mohn einrühren, 2 Minuten quellenlassen, gut erhitzen, restlichen Rum unterrühren und alles abkühlen lassen.

Backofen auf 175 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

Mohnmasse auf den vorgebackenen Teig streichen, Pflaumen darüber schichten und im Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen.

In der Form abkühlen lassen.