Pfannendöner mit Gurkensalat und Joghurt

Zutaten

▪ 600 g Hähnchengeschnetzeltes
▪ 1 EL Paprikapulver, edelsüß
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Olivenöl
▪ 2 gelbe Paprikaschoten
▪ 6 mittelgroße Tomaten
▪ 1 Salatgurke
▪ etwas Zucker
▪ etwas Zitronensaft
▪ 4 EL gehackter Dill
▪ 1 Bund gehackte glatte Petersilie
▪ 2 EL Zitronensaft
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 2 TL zerstoßene getrocknete Chilischoten
▪ 300 g Sahnejoghurt
▪ 2 runde Fladenbrote (20 cm Durchmesser)





Zubereitung

Für das Pfannendöner das Hähnchengeschnetzelte mit Paprikapulver bestäuben, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit heißem Olivenöl scharf anbraten. Die Paprika feinwürfeln und in einer separaten Pfanne mit heißem Olivenöl anbraten. Tomaten vom Kerngehäuse befreien und in Streifen schneiden. Geschmorte Paprika und Tomatenstreifen mit dem Hähnchengeschnetzelten vermengen.

Für den Gurkensalat die Salatgurke längs vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Die Gurke mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, Zitronensaft, kleingehacktem Dill und Petersilie anmachen.

Für den Joghurt die Knoblauchzehen schälen und feinhacken oder pressen. Getrocknete Chilischote feinschneiden. Knoblauch und Chili in den Sahnejoghurt geben, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken und miteinander verrühren.

Die Fladenbrote halbieren, eine Tasche hineinschneiden und für 5 Minuten bei 180 °C im Ofen knusprig aufbacken. Nach Geschmack mit Pfannendöner, Gurkensalat und Joghurt befüllen.

Tip:
Alle Beilagen separat zum Fladenbrot reichen, damit sich jeder seine Füllung persönlich zusammenstellen kann.