Pasta mit Tomaten und Crème fra che

Zutaten

▪ 600 g Tomaten
▪ 3 große Schalotten
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 25 Basilikumblätter
▪ 500 g Pasta, z.B. Maccheroni
▪ Salz
▪ 6 EL Olivenöl
▪ 2-3 EL Rotweinessig
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 200 g Crème fraîche
▪ Parmesan





Zubereitung

Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, Haut abziehen, Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch ohne Kerne in Filets schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und feinwürfeln. Basilikum waschen, trockentupfen und feinhacken.

Pasta in reichlich Salzwasser bißfest garen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Knoblauch ca. 5 Minuten andünsten. Mit dem Essig ablöschen und die Hälfte der Tomatenfilets dazugeben, vermengen und weitere 5 Minuten köchelnlassen. Mit Pfeffer und Salz würzen, Crème fraîche dazugeben, kurz einkochen lassen, Hitze ausschalten und die abgegossene Pasta untermischen. Basilikum und restliche Tomatenfilets in die Pfanne geben und alles gut miteinander vermengen.

Nach Geschmack mit Parmesanspänen und grobgemahlenem Pfeffer bestreut servieren.

Diese Pasta schmeckt am besten lauwarm.