Paprika-Hähnchen

Zutaten

für 2 Personen

▪ 1 Zweig Rosmarin
▪ 1 EL flüssiger Honig
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 2 Hähnchenbrüste
▪ 2 kleine Zwiebeln
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 2 rote Paprikaschoten
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1/2 TL Paprikapulver, rosenscharf
▪ 150 ml Hühnerbrühe
▪ 1 EL kalte Butter



Zubereitung

Rosmarinnadeln vom Zweig streifen, grobhacken, mit Honig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren und Hähnchenbrüste mit dem Honig-Öl einreiben.

Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch hacken. Paprika putzen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden.

Eine Pfanne erhitzen und Fleisch auf jeder Seite 1-2 Minuten goldbraun anbraten, auf einen ofenfesten Teller legen und im heißen Ofen bei 160 °C auf dem Rost auf der mittleren Schiene 12-15 Minuten garen.

Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne im Bratfett bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten, Paprika zugeben und 2 Minuten mitdünsten, mit Paprikapulver bestreuen und kurz anrösten. Brühe zugießen, aufkochen und zugedeckt 5-7 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Butter einrühren.

Hähnchenfleisch aus dem Ofen nehmen und mit Paprikagemüse servieren.