Pabellón caraqueño

Zutaten

für 4 Personen

▪ 700 g mageres Rindfleisch aus Brust oder Hüfte
▪ 1 l Fleischbrühe
▪ 2 Tomaten
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 3 EL Olivenöl
▪ etwas Salz





Zubereitung

Das Rindfleisch in 2-3 Stücke schneiden. Die Brühe zum Kochen bringen. Das Fleisch hineingeben, dann bei schwacher Hitze in 1 1/2 - 2 Stunden sehr weichköcheln lassen, dabei den Deckel einen Spalt breit offenlassen.

Das Fleisch herausnehmen und abkühlen lassen, die Brühe anderweitig verwenden.

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Zwiebel schälen und kleinwürfeln. Den Knoblauch schälen.

Das abgekühlte Fleisch mit den Händen in feinste Fasern zerpflücken. Die Fasern sollen etwa 3 cm lang sein.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin weichdünsten, aber nicht braunwerden lassen. Die Fleischfasern und die Tomaten hinzufügen, den Knoblauch dazupressen. Alles unter Rühren etwa 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis das Fleisch ganz trocken geworden ist. Mit Salz abschmecken.

Dazu reicht man traditionell schwarze Bohnen, weißen Reis, Spiegeleier und gebratene, reife Kochbananen.