Ofenkartoffel

Ofenkartoffel

Zutaten

für 4 Personen

für die Kartoffeln
▪ 4 große mehligkochende Kartoffeln
▪ 3-4 EL Pflanzenöl
▪ 2-3 TL frische oder getrocknete Rosmarinnadeln
▪ etwas Salbei, Thymian oder andere Kräuter
▪ etwas Salz

für das Dressing
▪ 250 g Quark
▪ 125 g Crème fraîche
▪ 1 Bund Schnittlauch
▪ etwas Dill oder andere Kräuter
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Salz





Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen und bürsten, in kaltem kräftig gesalzenem Wasser ansetzen und 15 Minuten kochen, Wasser abgießen.

Man nimmt pro Kartoffel 1 Stücke Alufolie gerade so groß, daß man die Kartoffel gut einwickeln kann. Die Kartoffel gibt man auf die Folie, benetzt die Kartoffel rundum mit etwas Öl und streut die zerkleinerten Kräuter und 1 Msp. Salz darüber. Die Kartoffel wird eingewickelt und auf ein Backblech gelegt.

Das Blech mit den Kartoffeln kommt in den auf ca. 190 °C vorgeheizten Backofen, die Kartoffeln backen ca. 15-30 Minuten auf der mittleren Schiene, sehr große Kartoffeln brauchen etwas länger.

Der Schnittlauch wird in ca. 5 mm lange Stücke geschnitten.

Man gibt Quark, Crème fraîche und Salz in eine Schüssel und verrührt die Zutaten zu einer cremigen Masse, zum Schluß hebt man etwa 3/4 des Schnittlauchs unter und schmeckt die Creme mit Salz ab.

Sind die Kartoffeln fertig, wickelt man sie aus, legt sie auf einen Teller, schneidet sie längs ein, klappt sie leicht auf und gibt etwas Dressing in den Spalt. Der restliche Schnittlauch wird darübergestreut. Hat man andere Kräuter zur Garnitur, gibt man sie ebenfalls darüber.