Österreichischer Saftgulasch

Zutaten

für 4 Personen

▪ 900 g Gulaschfleisch
▪ 900 g Zwiebeln
▪ 2 EL Öl oder Schmalz
▪ 3 EL Tomatenmark
▪ 3 EL Paprika, edelsüß
▪ 1 TL Essig
▪ 1 TL gemahlener Kümmel
▪ 1 TL Majoran
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer





Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch feinwürfeln.

Zwiebel in heißem Fett glasigdünsten, Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten lassen.

Fleisch in große Stücke schneiden und zur Zwiebel geben. Paprikapulver und Essig, dann Kümmel und Majoran zugeben, gut durchrühren und mit etwas Wasser gerade soviel aufgießen, daß das Fleisch bedeckt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf kleiner Hitze 2 1/2 - 3 Stunden köcheln.

Der Saft sollte durch Zwiebel und Gelatine des Fleisches eine sämige, satte Konsistenz haben. Sämigkeit kann auch durch 1 Stück dunkles Brot, das dem Gulasch während des Garvorgangs zugegeben wird, erreicht werden.

Wer es gern ein bißchen schärfer mag, nimmt 1 EL edelsüßen und 2 EL scharfen Paprika.

Traditionell genießt man zu Gulasch frisches dunkles Brot und ein kühles Helles.

Tip: Gulasch schmeckt am besten, wenn er ein paarmal aufgewärmt wurde.