Nußkartoffeln mit Curryquark

Zutaten

▪ 1 kg vorwiegend festkochende oder mehligkochende Kartoffeln
▪ 2 EL Butter
▪ 500 g Quark
▪ 200 g saure Sahne
▪ 4 TL mittelscharfer Senf
▪ 3 TL Curry
▪ 1 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
▪ 2 1/2 EL Zitronensaft
▪ 3 EL frischgehackte Küchenkräuter wie Petersilie, Zitronenmelisse oder Thymian
▪ 500 g junge Kohlrabi
▪ 2 EL Schnittlauch-Röllchen
▪ 75 g Haselnüsse





Zubereitung

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser sauberbürsten und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Hälfte der Butter mit 4 EL Wasser in einer Deckelpfanne erhitzen. Die Kartoffelwürfel hineingeben. Den Deckel auflegen. Die Kartoffeln kräftig durchschütteln, bei starker Hitze ankochen und bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten fertiggaren.

Den Quark mit der sauren Sahne und dem Senf cremigrühren. Curry, Zitronenschale, Zitronensaft und die Kräuter untermengen.

Die Kohlrabis schälen. Die zarten Blättchen in Streifen schneiden, die Knollen mit der Rohkostreibe feinraspeln. Beides unter den Quark rühren, abschmecken und mit dem Schnittlauch bestreuen.

Die Nüsse mittelgrob hacken und über die Kartoffeln streuen. Die restliche Butter dazugeben und alles bei schwacher Hitze unter Umwenden noch 3-4 Minuten durchbraten.