Nudeln mit Schinken und Erbsen

Zutaten

▪ 400 g Teigwaren (Hörnchen oder kleingebrochene Makkaroni)
▪ 300 g junge Erbsen
▪ 100 g gekochter Schinken
▪ 50 g Emmentaler
▪ 50 g geriebener Parmesankäse
▪ 1 kleine Zwiebel
▪ Fleischbrühe
▪ 60 g Butter
▪ Salz
▪ Pfeffer





Zubereitung

In einer Kasserolle Butter erhitzen, die feingehackten Zwiebel darin andünsten, die Erbsen dazuschütten, salzen, pfeffern, bei mäßigem Feuer garen. Ab und zu den Topf vom Feuer nehmen und vorsichtig schütteln, damit die Erbsen nicht anbrennen.

In einem anderen Topf den in Streifen geschnittenen Schinken mit der restlichen Butter anrösten, mit den Erbsen vermischen, mit einigen Löffeln Fleischbrühe auffüllen und kurz durchziehen lassen.

Die Nudeln inzwischen nicht zu weich kochen, abtropfen lassen und in eine feuerfeste Schüssel geben. Mit den Erbsen vermischen und ganz kurz in den Ofen geben, damit alle Flüssigkeit verdunstet.

Mit Würfeln von Schweizerkäse und dem Reibkäse vermischen und schnell auftragen.