Nieren in Knoblauchsahne

Zutaten

▪ 2 Kalbsnieren à 350 g
▪ 4 EL Oliven- oder Pflanzenöl
▪ 10 Knoblauchzehen
▪ 1 TL Senf
▪ 1 TL Worcestersauce
▪ 1 TL Zitronensaft
▪ 1/8 l Sahne
▪ 4 Bund Petersilie
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Salz



Zubereitung

Kalbsnieren längs halbieren, Fett und Äderchen herauslösen, unter fließendem Wasser gut abspülen und in dünne Scheibchen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die feingehackten Knoblauchzehen darin goldgelb werden lassen, dann Nierchen dazugeben und bei großer Hitze 4-5 Minuten braten. Herausnehmen und warmhalten.

Im Bratenfond Senf, Worcestersauce, Pfeffer, Salz und Zitronensaft verrühren, Bratensaft von den warmgehaltenen Nierchen zufügen, dann Sahne zugeben und etwas einkochen lassen. Nierchen wieder in die Sauce geben, feingehackte Petersilie unterrühren, nochmals abschmecken und sofort servieren.

Als Beilage eignet sich Reis.

Tip: Kalbsnieren müssen beim Fleischer vorbestellt werden. Falls sie nicht zu bekommen sind, kann man auch Schweinenieren verwenden, die müssen aber unbedingt gewässert werden.