Muffins

Muffins

Zutaten

für 1 Muffinblech oder 12 Papierbackförmchen (12 Stück)

▪ 250 g Weizenmehl Type 405
▪ 2 TL Backpulver
▪ 1 TL Salz
▪ 1 TL Zucker
▪ 1 Prise schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 Prise Muskatnuß, frisch gerieben
▪ 150 g Vollmilchjoghurt
▪ 100 g Sahne
▪ 100 g Magerquark

für das Muffinblech
▪ etwas Butter, oder für die 12 Papierbackförmchen etwas Mehl

zum Bestäuben
▪ etwas Mehl oder Puderzucker





Zubereitung

Das Mehl in einer Rührschüssel mit dem Backpulver, dem Salz, dem Zucker, dem Pfeffer und dem Muskat mischen. Den Joghurt, die Sahne und den Quark mit einem Rührlöffel oder dem Knethaken des Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine gründlich unter die Mehlmischung kneten, so daß ein geschmeidiger weicher Teig entsteht. Zu einem Kloß formen.

Das Blech gut fetten oder die Förmchen mit etwas Mehl ausstreuen und auf einem Backblech verteilen.

Den Teig mit einem immer wieder angefeuchteten Brotmesser in 4 gleich große Teile und jedes wieder in 3 gleich große Teigstücke teilen. Jedes Teigstück mit nassen Händen zu einer Kugel formen und in je einer Mulde vom Blech oder in je ein Förmchen legen.

Die Muffins im Backofen (Mitte) bei 190 °C (Umluft 170 °C) in 25-30 Minuten goldbraun backen. Dann noch etwa 5 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen.

Die Muffins herausnehmen, auf ein Kuchengitter legen, die Oberseite mit kaltem Wasser besprühen oder bestreichen. Abkühlen lassen und eventuell mit etwas Mehl oder Puderzucker bestäuben.