Mexikanische Folienkartoffeln

Zutaten

▪ 8 gleichgroße Kartoffeln (etwa 2 kg)
▪ 1 rote Paprikaschote (etwa 200 g)
▪ 100 g Maiskörner aus der Dose
▪ 2 Stangen Staudensellerie
▪ 200 g Gorgonzola
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 TL getrockneter Oregano
▪ 8 TL scharfe Chilisauce

außerdem
▪ etwas Öl





Zubereitung

Den Backofen auf 225 °C vorheizen. Die Kartoffeln waschen und abtrocknen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Acht Stücke Alufolie auf der glänzenden Seite mit Öl bepinseln. Darin jeweils 1 Kartoffel einwickeln. Auf einem Blech im Ofen (Mitte, Gas Stufe 4, Umluft 200 °C) etwa 1 1/4 Stunde backen.

Die Paprikaschote waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Mais abtropfen lassen. Den Staudensellerie waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Käse würfeln. Alles mischen, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Von den Kartoffeln jeweils einen flachen Deckel abschneiden, das Innere bis auf einen etwa 1 cm breiten Rand herauslösen. Je 1 TL Chili-Sauce hineingeben, die Gemüsemischung darauf verteilen. Nochmals für 3-4 Minuten in den heißen Ofen schieben, bis der Käse schmilzt.