Medaillons mit Spargel in Whisky-Sauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 600 g Schweinefilet
▪ etwas Öl
▪ 1 TL Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen

für den Spargel
▪ 500 g grüner Spargel
▪ 1 TL Butter
▪ 1 TL Salz
▪ 1 Prise Zucker

für die Whisky-Sauce
▪ 1 feingehackte Schalotte
▪ 1 EL Butter
▪ 15 cl Whisky
▪ 20 cl Spargelsud
▪ 20 cl Doppelrahm
▪ 1 EL grobkörniger Senf
▪ 1 TL Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen





Zubereitung

Ofen auf 80 °C vorheizen. Eine Platte zum Vorwärmen hineinstellen.

Schweinefilet in etwa 2 cm dicke Medaillons schneiden, trockentupfen. Medaillons im heißen Öl beidseitig je etwa 1 Minute anbraten, auf die vorgewärmte Platte legen und würzen. Im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten fertiggaren.

Stielenden des Spargels wegschneiden, unteres Drittel schälen, schräg in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.

1 l Wasser aufkochen, Zucker, Butter und Salz zufügen. Spargel in etwa 10-15 Minuten knapp weichgaren, herausnehmen, gut abtropfen. Sud beiseitestellen.

Schalotten in der warmen Butter andämpfen. Mit dem Whisky ablöschen, auf die Hälfte einkochen. 200 ml des Spargelsuds absieben, zu den Schalotten geben, nochmals auf die Hälfte einkochen. Rahm beifügen, aufkochen. Senf darunterrühren und die Sauce nach Belieben würzen.

Medaillons und Spargel auf vorgewärmter Platte oder Tellern anrichten. Sauce separat servieren.

Dazu paßt Reis oder Nudeln.