Masala-Omelett

Masala-Omelett

Zutaten

▪ 6 mittelgroße Eier
▪ 1 große Tomate
▪ 2 EL gehacktes Koriandergrün
▪ 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 2 kleine Zwiebeln
▪ 2 grüne Chilischoten
▪ 2 EL Ghee oder Sonnenblumenöl





Zubereitung

Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, mit dem Schneebesen kräftig schaumigschlagen.

Die Tomate waschen und in Würfelchen schneiden, den Stielansatz dabei wegschneiden. Anschließend die Tomatenwürfel mit dem Koriandergrün unter die Eier rühren und mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebeln schälen und feinwürfeln. Die Chilischoten waschen, entstielen und feinhacken.

Das Ghee oder Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen. Die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten, die Chilischoten dazugeben und etwa 1 Minute mitbraten, dann die Hitze reduzieren. Die Eiermasse in die Pfanne gießen und bei kleiner Hitze stockenlassen. Sobald sich das Omelett wenden läßt, am besten aus der Pfanne auf einen großen, flachen Teller gleiten lassen. Einen zweiten Teller darauflegen, beide Teller mit den Händen fassen und umdrehen. Das gewendete Omelett vorsichtig in die Pfanne zurückgleiten lassen und nur noch kurz von der anderen Seite braten.

Herausnehmen, vierteln und mit heißem Toast essen.