Makkaroni-Lasagne mit Waldpilzen

Zutaten

für 4-5 Personen

▪ 500 g lange nichtgebrochene Makkaroni
▪ 1 kg frische Waldpilze nach Angebot (z.B. Steinpilze, Braunkappen, Pfifferlinge, Steinchampignons, Birkenpilze etc.)
▪ 2 mittelgroße gewürfelte Zwiebeln
▪ 1 feingeschnittene Knoblauchzehe
▪ 50 g gewürfelter magerer Speck
▪ Butter
▪ Schnittlauch
▪ Petersilie
▪ Mehl
▪ Milch
▪ 50 g gehobelter Bergkäse (z.B. Appenzeller, Greyerzer) oder Pizzakäse
▪ Gewürze





Zubereitung

Die Makkaroni herkömmlich in Salzwasser „bißfest“ abkochen und die Hälfte in ganzer Länge dicht an dicht in eine gebutterte Auflaufform als erste Schicht geben.

Den Speck mit den Zwiebeln und dem Knoblauchzehe in etwas Butter anschwitzen und die geputzten, gesäuberten und auf gleiche Größe geschnittenen Pilze dazugeben. Salzen, pfeffern und 3-4 Minuten zusammen schmoren. Schnittlauch und Petersilie dazugeben und auf den Nudeln als nächste Schicht verteilen. Zweite Hälfte der Makkaroni darüber verteilen.

Mit etwas Butter und ca. 2 EL Mehl eine helle Schwitze herstellen und mit Milch aufgießen. Gut verrühren, mit Salz, Pfeffer, etwas Cayennepfeffer, Käse und geriebener Muskatnuß würzen, etwa 10 Minuten auskochen lassen. Als nächste Schicht über die Pilze verteilen und reichlich mit dünngehobeltem Käse und einigen Butterflöckchen verschließen.

Für ca. 15-20 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben und goldgelb überkrusten.

Alles rustikal in der Auflaufform servieren und einen bunten Blattsalat in Joghurt-Kräuter-Dressing dazu reichen.