Maccheroni mit Käse und Schinken

Zutaten

für 4 Personen

▪ 500 g Maccheroni
▪ 150-200 g gekochter Schinken
▪ 2 Eier
▪ 2 Eigelb
▪ 0,25 l Vollmilch
▪ 1 EL Butter
▪ 0,25 l Schlagsahne oder Crème fraîche
▪ 250-350 g feingeriebener Emmentaler, Greyerzer, Comté oder Bergkäse
▪ einige Butterflocken
▪ 1 Prise frischgeriebene Muskatnuß
▪ weißer oder schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Salz





Zubereitung

Die Backröhre auf 180-200 °C vorheizen. Die Auflaufform mit Butter einfetten. Das gesalzene Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.

Den Käse mit der Reibe feinreiben. Den Schinken in Streifen oder kleine Würfel schneiden.

Die Teigwaren in das Wasser geben und in etwa 10-12 Minuten al dente kochen, durch ein großes Sieb abseihen und gut abtropfen lassen.

Die Eier, Eigelb, Milch, Sahne und Gewürze mit einem Schneebesen in einer Schüssel verquirlen.

Die Backform in 3 oder 4 Lagen Teigwaren auffüllen, jede einzelne Lage mit Käse und Schinken bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiersahne über die Nudeln geben, mit dem restlichen Käse bestreuen und mit Butterflocken belegen. Den Auflauf in etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene im heißen Ofen goldgelb backen.

Als Beilage eignet sich Eisbergsalat, Feldsalat, gemischter Salat, Insalata Mista oder Kopfsalat.

Tip: Dieses Gericht ist ideal zum Verwerten von gekochten Nudeln vom Vortage.