Limonen-Mousse mit Himbeersauce

Zutaten

für 4 Personen

für die Mousse
▪ 2 EL Eierlikör
▪ 5 Blatt helle Gelatine
▪ 2 Eier
▪ 4 EL Zucker
▪ Saft und Schale von 1 Limone oder Zitrone
▪ 250 g Sahnequark
▪ 200 g süße Sahne
▪ 2 EL Zucker

für die Sauce
▪ 2 EL Eierlikör
▪ 200 g Himbeeren
▪ 1 EL Puderzucker
▪ Zitronensaft

zum Garnieren
▪ abgeriebene Limonen-Schale





Zubereitung

Eier trennen. Die Gelatine in kaltem Wasser quellenlassen. Eigelb und Zucker verrühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben und die Masse cremig ist. Quark, Limonensaft, -schale und Eierlikör sorgfältig unterrühren.

Die Gelatine gut ausdrücken. Im warmen Wasserbad schmelzen, dann auskühlen lassen. Die Sahne steifschlagen. Mit der Gelatine vermischen und unter die Ei-Quarkmasse rühren.

Das Eiweiß steifschlagen. Den Zucker dazurieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Sorgfältig unter die Quarkmasse heben. In kalt ausgespülte Portionsförmchen füllen und zugedeckt im Kühlschrank in 2-3 Stunden festwerden lassen.

Die Himbeeren kurz überbrausen, einige schöne Beeren zum Anrichten beiseitestellen. Die restlichen Beeren mit dem Puderzucker und einigen Tropfen Zitronensaft im Mixer pürieren, evtl. noch durch ein Sieb streichen, damit die Kerne zurückbleiben.

Die Himbeersauce auf Dessertteller verteilen. Die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, den Rand lösen und die Mousse auf die Sauce stürzen. Mit einem Löffelstiel Eierlikör durch die Sauce ziehen und mit Himbeeren garnieren. Die abgeriebene Limonen-Schale über die Mousse streuen.