Limettencreme mit Heidelbeersauce

Zutaten

für 4-6 Personen

▪ 4 große Eier
▪ 1 l Limettensaft
▪ 2 Pck. Vanillezucker
▪ 120 g Puderzucker
▪ 4 Limetten
▪ 1 l Schlagsahne
▪ 6 Blatt Gelatine
▪ 300 g Heidelbeeren
▪ 3 EL Zucker
▪ 1-2 TL Speisestärke
▪ etwas Zitronenmelisse
▪ etwas Puderzucker





Zubereitung

Eier trennen.

Eigelb mit Limettensaft und Vanillezucker auf dem Herd bei milder Hitze so lange schlagen, bis eine cremige Masse von gleichmäßiger Konsistenz entstanden ist. Kaltschlagen. Sollte sich die Masse beim Erkalten trennen, nochmals warm aufschlagen.

Eiweiß mit der Hälfte des Puderzuckers aufschlagen und kaltstellen.

Die Schale der Limetten abreiben und unter die Eigelbmasse rühren.

Schlagsahne steifschlagen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnaß in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen und unter die Eigelbmasse rühren. Dann nacheinander die Schlagsahne und den Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Creme in eine Schüssel füllen und kaltstellen.

Die Hälfte der abgeriebenen Limetten auspressen, die andere Hälfte rundherum wie Äpfel schälen und die Filets aus den Trennhäuten herausschneiden.

Restlichen Puderzucker in einem Topf zerlassen und bei milder Hitze hellbraun werden lassen. Limettensaft und 2-3 EL Wasser zugeben und aufkochen lassen. Limettenfilets unterheben und abkühlen lassen.

Heidelbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Püree aufkochen. Zucker zugeben. Stärke mit etwas Wasser anrühren, dazugeben, 1 Minute kochen. Kaltstellen.

Creme mit einem in heißes Wasser getauchten Löffel abstechen, auf Tellern anrichten. Mit Melisse und Puderzucker garnieren.