Lendenbraten

Zutaten

für 4 Personen

▪ 750 g Rinderlende (vom Fleischer parieren und spicken lassen)
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 mittelgroße Zwiebel
▪ 200 g Wurzelgemüse (Möhren, Sellerie, Petersilienwurzel)
▪ 3 EL Öl
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 1/2 TL Pfefferkörner
▪ 1/4 l heiße Fleischbrühe
▪ 2 EL Mehl
▪ 250 g Sahne
▪ 1 EL Zitronensaft





Zubereitung

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Zwiebel schälen und feinhacken. Das Wurzelgemüse schälen, waschen und würfeln.

Das Öl in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch darin bei starker Hitze rundherum und bei mittlerer Hitze anbraten.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen. Die Zwiebel und das Gemüse hineingeben und bei mittlerer Hitze anbraten.

Das Fleisch mit dem Lorbeerblatt und den Pfefferkörnern in den Bräter legen. Die Brühe angießen. Das Fleisch im Backofen im offenen Bräter in etwa 40 Minuten braten (Mitte, Gas Stufe 3). Dabei öfter mit dem Bratensaft begießen.

Das fertige Fleisch warmstellen. Den Bratensaft durch ein Sieb streichen. Das Mehl mit der Sahne und 2 EL Bratensaft verquirlen und in die Sauce rühren. Die Sauce etwa 10 Minuten köchelnlassen. Mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken.

Den Lendenbraten in Scheiben schneiden und mit der Bratensauce Servieren.

Dazu Serviettenknödel und Preiselbeer-Kompott servieren.

Tip: Das Fleisch am besten vorbestellen.