Leichte Köttbullar

Zutaten

für 4 Personen

▪ 600 g mehligkochende Kartoffeln
▪ 2 weiße Zwiebeln
▪ 2 TL Öl
▪ 1 Bund Petersilie
▪ 400 g Rinderhackfleisch
▪ 60 g Quark
▪ etwas Salz
▪ etwas grobgemahlener Pfeffer
▪ 1 EL Tomatenmark
▪ 200 ml Fleischbrühe
▪ 3 EL saure Sahne
▪ 1 TL Speisestärke
▪ 75 ml Milch
▪ etwas abgeriebene Muskatnuß



Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen, abgießen und ausdampfen lassen. Kartoffeln bis auf 3 durch eine Kartoffelpresse drücken und warmhalten.

Zwiebeln schälen und würfeln.

1 TL Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel andünsten.

Petersilie waschen, trockenschütteln und feinhacken. Übrige Kartoffeln durch die Presse drücken, mit Hackfleisch, Zwiebelwürfeln, Petersilie und Quark verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen. Masse zu ca. 16 kleinen Bällchen formen.

1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Fleischbällchen ca. 10 Minuten rundherum anbraten und herausnehmen.

Tomatenmark in die heiße Pfanne geben, anschwitzen, mit Brühe ablöschen und kurz köchelnlassen. Saure Sahne mit Stärke verrühren, in die Sauce rühren und kurz aufkochen.

Milch erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, zu durchgedrückten Kartoffeln gießen, unterrühren und mit Salz und grobem Pfeffer abschmecken.

Köttbullar mit Püree und Sauce auf Tellern anrichten.