Leichte Beerentorte

Zutaten

▪ 3 Eier
▪ 100 g Zucker
▪ 100 g Mehl
▪ 8 Blatt Gelatine
▪ 500 g Beeren oder Früchte (je nach Saison)
▪ 700 ml Joghurt oder Fruchtjoghurt
▪ 2 Eiweiß
▪ 60 g Zucker
▪ Beeren





Zubereitung

Eier, Zucker und 2 EL heißes Wasser zu einer hellen Masse aufschlagen. Das Mehl locker unterheben.

Den Boden einer Springform mit Pergamentpapier auslegen. Teigmasse einfüllen, glattstreichen, bei 170-180 °C (Umluft) ca. 30 Minuten backen.

Den abgekühlten Tortenboden mit einem Messer oder einem Faden quer durchschneiden.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Beeren bzw. Früchte waschen, pürieren, unter den Joghurt mischen.

Eiweiß mit dem Handrührgerät zu Schnee schlagen, den Zucker langsam zufügen. Eingeweichte, gut ausgedrückte Gelatine im Töpfchen bei mäßiger Hitze flüssigwerden lassen. 2-3 EL Joghurt nach und nach zur Gelatine rühren, dann beides miteinander verrühren, halbfest werden lassen. Dann Eischnee unterziehen.

Den Rand einer Springform mit Pergamentpapierstreifen auskleiden und um den ersten Tortenboden auf der Tortenplatte legen. Die Hälfte der Füllung daraufgießen, mit dem zweiten Tortenboden belegen, mit dem Rest der Füllung bestreichen. Ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren die Torte mit Früchten oder Beeren garnieren.