Leberknödel

Zutaten

für 4 Personen

▪ 250 g Rinderleber
▪ 1 kg kleine Zwiebeln
▪ 80 g weiche Butter
▪ 2 EL gehackte Petersilie
▪ 1/2 TL getrockneter Majoran
▪ 2 zimmerwarme Eier
▪ 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
▪ 90 g Semmelbrösel
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Muskatnuß, frischgerieben
▪ 1 l kräftige Fleischbrühe
▪ 1/2 Bund Schnittlauch



Zubereitung

Leber kalt abbrausen, trockentupfen, würfeln und pürieren. Zwiebel schälen und feinwürfeln.

In einer Pfanne 2 EL Butter zerlassen und Zwiebel in 5-10 Minuten weichdünsten. Petersilie kurz mitdünsten, Majoran unterrühren und abkühlen lassen.

Restliche Butter schaumig rühren. Leber, Eier, Petersilienmischung und Zitronenschale unterrühren, Semmelbrösel und 1/2 TL Salz untermischen, mit Pfeffer und Muskatnuß würzen und ca. 30 Minuten kühlstellen.

Brühe aufkochen, eine kleine Probiermenge Farce hineingeben, einige Minuten garziehen lassen und kosten. Farce, falls nötig, nachwürzen. Mit 1 EL gleichmäßige Portionen abnehmen und mit nassen Händen zu kleinen Knödeln formen. Knödel in die kochende Brühe geben und offen in ca. 15 Minuten garsieden (nicht kochen) lassen.

Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden und vor dem Servieren über die Leberknödelsuppe streuen.