Lauchkuchen

Zutaten

für 4 Personen

für den Mürbeteig
▪ 300 g Mehl
▪ 200 g Butter
▪ 10 g Salz
▪ 1 Ei

für die Füllung
▪ 100 ml Eierlikör
▪ 3 Stangen Lauch
▪ 2 EL Olivenöl
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 4 Eier
▪ 250 ml Milch
▪ 1 Prise Muskat





Zubereitung

Die Zutaten für den Mürbeteig schnell zu einem glatten Teig verkneten und diesen für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhenlassen.

Eine Springform von 28 cm mit wenig Butter einfetten, mit etwas Mehl bestäuben und den Teig darin einlegen. Einen Rand von ca. 3 cm hochziehen. Mit einer Gabel Löcher in den Teig einstechen.

Den Lauch putzen, halbieren, waschen und in feine Halbmonde schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch darin anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach ca. 4 Minuten Garzeit beiseitestellen und auskühlen lassen.

Eier, Milch und Eierlikör mit einem Schneebesen verschlagen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Den Lauch auf dem Teig verteilen und die Ei-Masse darübergießen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, 5 Minuten ruhenlassen und sofort servieren.