Laubfrösche mit Hackfüllung

Zutaten

für 4 Personen

▪ 24 große Spinatblätter (ca. 150 g)
▪ etwas Salz
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 1 Bund Minze
▪ 4 EL Olivenöl
▪ 1 getrocknete Chilischote
▪ 250 g gemischtes Hackfleisch
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Zimtpulver
▪ 1/4 l Gemüsebrühe
▪ 1 EL flüssige Butter



Zubereitung

Spinatblätter waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren, mit dem Schaumlöffel herausheben, kalt abschrecken, auf Küchenpapier ausbreiten und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und feinwürfeln. Minze waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und feinhacken.

Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten. Chilischote zerreiben oder im Mörser zerstoßen und dazugeben. Mischung leicht abkühlen lassen. Hackfleisch mit Minze, Zwiebelmischung und 1 EL Öl mischen. Mit Salz, Pfeffer und 1 kräftigen Prise Zimt würzen.

Jeweils 1 TL Füllung auf die Spinatblätter geben, Blätter seitlich über der Füllung einschlagen und zu Päckchen formen. Spinatpäckchen mit der Naht nach unten in eine ofenfeste Form setzen, Brühe seitlich dazugießen, mit flüssiger Butter beträufeln und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten garen.

Dazu passen Salzkartoffeln, Pellkartoffeln oder Baguette.