Lammragout mit Limette und Möhren

Zutaten

für 4 Personen

▪ 250 g Lammfleisch aus Nacken oder Keule ohne Knochen
▪ 1 Limette
▪ 8 Pfefferkörner
▪ 1 l trockener Rotwein
▪ 4 kleine weiße Zwiebeln
▪ 3 mittlere Karotten
▪ 4 EL Sonnenblumenöl
▪ 1 EL Zucker
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 100 g Crème double





Zubereitung

Das Lammfleisch kalt abspülen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dabei Fett und Sehnen entfernen. Die Limette heiß abwaschen, abtrocknen und von der Schale mit einem Zesten-Schneider feine Streifchen abschneiden.

Die Pfefferkörner im Mörser leicht andrücken. Die Fleischwürfel mit der Limettenschale, den Pfefferkörnern und dem Weißwein in einer Schüssel vermengen und zugedeckt für 3 Stunden in den Kühlschrank geben.

Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Möhren schälen, Stielansätze und Wurzelspitzen entfernen und in feine Streifen schneiden.

Das Fleisch auf einem Sieb abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen. Die Pfefferkörner entfernen und die Fleischwürfel trockentupfen.

Das Öl erhitzen, die Fleischwürfel rundum anbraten, bis alle austretende Flüssigkeit verdampft ist. Zwiebeln und Möhren zugeben und unter Wenden kurz mitbraten. Den Zucker darüberstreuen und unter Rühren karamelisieren lassen, ablöschen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Das Gericht zugedeckt bei Mittelhitze 20-30 Minuten leicht köcheln, bis das Fleisch zart ist. Dann bei starker Hitze ohne Deckel die Flüssigkeit auf etwa 2/3 einkochen lassen.

Die Crème double einrühren und das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken.