Lamm-Spinat-Bällchen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 3 Toastscheiben
▪ 80 ml Milch
▪ 100 g Zwiebeln
▪ 4-6 EL Olivenöl
▪ 300 g Lammhackfleisch
▪ 250 g Blattspinat
▪ 1 Eigelb
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas getrockneter Rosmarin
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ ca. 70 g Paniermehl

zur Dekoration
▪ einige Rosmarinspitzen
▪ einige Zitronenspalten





Zubereitung

Brotrinde entfernen, würfeln und in einer Schüssel mit der Milch begießen, ca. 5 Minuten ziehenlassen. Inzwischen Zwiebeln schälen und hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasigdünsten.

Brot ausdrücken, mit Lamm-Hack und den Zwiebeln in einer Schüssel mischen.

Spinat putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Spinat in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Spinat gut ausdrücken, grobhacken, mit Eigelb, etwas Salz, Pfeffer und Rosmarin unter die Hackmasse kneten. Knoblauch schälen und dazupressen.

Aus der Masse Bällchen (ca. 4 cm Durchmesser) formen und in Paniermehl wenden. Restliches Öl (3-5 EL) in einer Pfanne erhitzen. Die Lamm-Spinat-Bällchen darin mittlerer Hitze in 8-9 Minuten rundum goldbraun braten.

Fleischbällchen kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Rosmarinspitzen garnieren und mit Zitronenspalten anrichten.