Lamm in Rotwein

Zutaten

für 6 Personen

▪ 1 kg Lammfleisch aus dem Nacken oder der Keule ohne Knochen
▪ 350 ml trockener Rotwein
▪ 2 EL Rotweinessig
▪ 1 Zimtstange
▪ 8 Pimentkörner
▪ 400 g Schalotten
▪ 1 mittlere Knoblauchknolle
▪ 500 g Tomaten
▪ 40 g Butterschmalz
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Cayennepfeffer
▪ 1 Bund glatte Petersilie





Zubereitung

Das Lammfleisch kalt abspülen, trockentupfen und in etwa 4 x 4 cm große Würfel schneiden. Dabei Fett und Sehnen entfernen. Das Fleisch mit dem Wein und dem Essig in eine Schüssel geben.

Die Zimtstange in drei Teile brechen, die Pimentkörner leicht zerdrücken und zum Fleisch geben. Alles zugedeckt im Kühlschrank 5 Stunden durchziehen lassen.

Von den Schalotten nur die äußeren dicken Schalen und die Wurzeln entfernen, von der Knoblauchknolle die Wurzeln abschneiden. Alles kalt abbrausen und abtropfen lassen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, dann pellen, achteln und die grünen Stielansätze herausschneiden.

Das Fleisch zum Abtropfen auf ein Sieb geben, die Marinier-Flüssigkeit aufbewahren. Die Fleischwürfel gut trockentupfen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Das Lammfleisch bei starker Hitze rundum anbraten, bis alle ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist und die Würfel leicht kroß sind. Dann die Schalotten und die Knoblauchknolle im Ganzen zugeben und unter ständigem Rühren kurz anbraten.

Die Tomaten sowie die Marinier-Flüssigkeit mit den Gewürzen untermengen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken, das Gericht bei Mittelhitze zugedeckt 30-40 Minuten schmoren.

Petersilie kalt abbrausen, trockenschütteln, Blättchen feinhacken.

Das Ragout noch mal abschmecken, Zimtstangenstückchen und Pimentkörner entfernen. Mit Petersilie überstreuen.

Dazu passen Stangenweißbrot oder Bandnudeln.