Lahm bi-Adschin

Zutaten

für 4 Personen

für den Teig
▪ 500 g Weizenmehl
▪ 1 TL Salz
▪ 30 g Hefe
▪ 1 TL Zucker
▪ 2 EL Olivenöl

für den Belag
▪ 3-4 mittelgroße Zwiebeln
▪ 3-4 Knoblauchzehen
▪ 3 EL Tomatenmark
▪ 1 Bund Petersilie
▪ 3 EL Olivenöl
▪ 250 g Lammhackfleisch
▪ 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
▪ 1 TL gemahlener Koriander
▪ 1 TL Pfeffer, frisch gemahlen





Zubereitung

Das Mehl mit Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröckeln, mit dem Zucker bestreuen und mit 100 ml lauwarmem Wasser und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt etwa 15 Minuten ruhenlassen.

Öl dazugeben und alles verkneten, dabei nach und nach 200 ml lauwarmes Wasser dazugeben. Den Teig solange kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Der Teig soll weich sein, darf aber nicht kleben. Den Teig zur Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehenlassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Die Zwiebeln schälen und feinhacken. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und ohne die groben Stiele feinhacken.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Hackfleisch, die Zwiebeln und den Knoblauch bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten anbraten. Das Tomatenmark und die Gewürze dazugeben, 150 ml Wasser angießen und alles gut verrühren. Die Masse mit Pfeffer und Salz würzen, die Pfanne vom Herd nehmen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und in 4 gleichgroße Stücke teilen. Die Stücke zu dünnen Fladen von 20-25 cm Durchmesser ausrollen. Mit den Fingern einen Rand formen, damit beim Backen der Belag nicht herunterlaufen kann.

Ein Backblech einmehlen. Die Fladen daraufsetzen, mit der Hackfleischmasse bestreichen und im Backofen (Mitte) 10-15 Minuten backen. Die Fladen sollen noch so weich sein, daß sie sich zusammenrollen lassen, damit man sie aus der Hand essen kann.