Lachs mit Pfifferlingsauce

Lachs mit Pfifferlingsauce

Zutaten

▪ 4 Lachsfilets à 150 g

für die Bouillon
▪ 1 Selleriestange
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 1 kleine Zwiebel
▪ 1 EL Pfefferkörner
▪ Salz

für die Pfifferlingsauce
▪ 250 g Pfifferlinge
▪ 115 g Butter
▪ 1 kleine Zwiebel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 1/2 Flasche trockener Weißwein
▪ 2 EL Crème double
▪ Salz
▪ Pfeffer





Zubereitung

Einen Schmortopf 6 cm hoch mit Wasser füllen. Die Zutaten für die Bouillon hineingeben und aufkochen lassen.

Inzwischen die Lachsfilets aufrollen und mit hölzernen Zahnstochern oder Cocktailspießchen in dieser Position fixieren. In die sprudelnde Bouillon einlegen. Die Temperatur soweit reduzieren, daß der Sud nur leise köchelt, und den Fisch 10 Minuten pochieren. Sobald er gar ist, herausnehmen und warmstellen.

Die Pfifferlinge vorsichtig abbürsten - nur waschen, wenn unbedingt notwendig. Die Butter in einer großen Bratpfanne erhitzen und die Zwiebel rösten. Sobald sie etwas Farbe annimmt, den feingehackten Knoblauch eine Minute mitbraten und dann die Pfifferlinge dazugeben. Auf hoher Flamme braten und dabei behutsam umrühren. Den Wein angießen und den Garvorgang fortsetzen, bis die Flüssigkeit weitgehend verdampft ist. Creme double einrühren und die Sauce mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die Lachsfilets in die Sauce legen und servieren.