Kuchen mit Tomaten und Käse

Zutaten

für den Teig
▪ 150 g Weizenmehl
▪ 150 g Quark
▪ 150 g Butter
▪ etwas Salz
▪ etwas Semmelbrösel

für die Füllung
▪ 6-7 Tomaten
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Salz
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Bund Basilikum
▪ 100 g Sahne
▪ 2 Eier
▪ 130 g geriebener Emmentaler



Zubereitung

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, eine Mulde eindrücken, Quark und Butter flöckchenweise auf das Mehl verteilen, 1 Prise Salz darüberstreuen und von außen nach innen mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig verkneten, in ein feuchtes Tuch wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde ruhenlassen.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche Teig ausrollen. Eine runde Mürbeteigform ausfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen, Teig hineinlegen und dabei einen 2 cm hohen Rand formen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und 10-15 Minuten backen.

Tomaten waschen, Stielansatz entfernen, in Scheiben schneiden, auf den Tortenboden legen und mit Pfeffer und Salz bestreuen.

Zwiebel schälen und feinhacken. Basilikum waschen, trocknen und feinhacken. Beides über die Tomaten streuen.

Sahne mit Eiern und Käse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, über den Kuchen gießen und 30 Minuten backen.