Kräuterbrathähnchen

Zutaten

▪ 1 Brathähnchen (ca. 1,5 kg)
▪ 4 TL flüssige Butter
▪ etwas Salz
▪ 2 kleine Zwiebeln
▪ 1/4 Bund Petersilie
▪ 1 Zweig Liebstöckel
▪ 5 Zweige Thymian
▪ 600 g Kartoffeln
▪ 500 g Möhren





Zubereitung

Den Backofen auf 250 °C vorheizen.

Das Hähnchen abspülen und trockentupfen. Butter mit 1/2 TL Salz verrühren, das Hähnchen innen und außen mit dieser Mischung bestreichen.

1 Zwiebel in dicke Scheiben schneiden. Diese und die gemischten Kräuter in die Bauchhöhle des Hähnchens füllen.

Kartoffeln säubern und vierteln. Möhren in dicke Scheiben schneiden. Zwiebel vierteln. Kartoffeln, Möhren und Zwiebelviertel in einem Bräter mischen. Mit etwas Salz würzen und 100 ml Wasser hinzufügen. Das gefüllte Hähnchen mit der Brustseite nach unten auf die Kartoffel-Gemüse-Mischung legen.

Das Hähnchen etwa 10 Minuten (Umluft 230 °C, Gas Stufe 5) braten. Die Temperatur auf 225 °C (Umluft 200 °C, Gas Stufe 4) reduzieren, das Hähnchen auf jeder Seite knapp 20 Minuten braten.

Die Temperatur auf 175 °C (Umluft 150 °C, Gas Stufe 2) reduzieren. Das Hähnchen weitere 45 Minuten braten, bis die Haut knusprig braun ist. Das Hähnchen ist gar, wenn beim Einstechen der Keule klarer Saft austritt.

Das Gericht aus dem Ofen nehmen. Das Hähnchen mit dem Gemüse angerichtet servieren.