Koteletts mit Quitten

Koteletts mit Quitten

Zutaten

für 4 Personen

● 4 dicke Schweinekoteletts à 200 g
● 2 EL Olivenöl
● 6 Salbeiblätter
● 1 TL grober schwarzer Pfeffer
● 2 Quitten oder Äpfel
● 1 EL Butter
● 1 EL Apfelessig
● etwas Salz
● etwas Pfeffer
● etwas Öl



Zubereitung

Koteletts trockentupfen und leicht klopfen.

Olivenöl mit Salbeiblättern erhitzen, bis die Blätter leise brutzeln, Pfeffer einstreuen und Öl etwas abkühlen lassen. Koteletts mit dem Öl bestreichen, in Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 1 Stunde marinieren.

Quitten oder Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse ausschneiden und Viertel in dünne Spalten schneiden. Butter erhitzen und Spalten bei mittlerer Hitze ringsum 2-3 Minuten braten, 125 ml Wasser und Essig zugießen, salzen, pfeffern und zugedeckt bei schwacher Hitze in 15-20 Minuten (Äpfel nur 10 Minuten) knapp garen, im Sud abkühlen lassen.

Holzkohlengrill anheizen.

Koteletts aus dem Kühlschrank nehmen. Grillrost heißwerden lassen, ölen und Koteletts bei mittlerer Hitze pro Seite ca. 10 Minuten grillen, danach salzen und pfeffern. Rost weiter oben einhängen und Koteletts ca. 5 Minuten ziehenlassen.

Mit Quitten servieren.