Koteletts in Tomatensauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 mittlere Paprikaschoten (3 grüne, 1 rote)
▪ 8 mittlere Tomaten
▪ 1 große Dose Champignons
▪ 2 Zehen Knoblauch
▪ 1 TL Salz
▪ 1 TL Oregano
▪ 1 Prise Thymian
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 4 große Schweinekoteletts
▪ 2 EL Tomatenmark
▪ 1 Tasse Rotwein
▪ 1 Tasse Sahne





Zubereitung

Etwa 1 l Wasser zum Kochen bringen.

Die Paprikaschoten halbieren, Kerne entfernen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Die Tomaten am stiellosen Ende kreuzweise leicht einritzen und zusammen mit den Paprikaschoten in das Wasser geben. Leicht köchelnlassen, bis sich die Haut von den Tomaten ein wenig löst, abgießen und kalt abschrecken.

Die Champignons abtropfen lassen, große Köpfe in Scheiben schneiden, kleine Köpfe halbieren. Die Knoblauchzehen schälen, kleinschneiden, zerdrücken und mit dem Salz, getrockneten Oregano und dem getrockneten Thymian mischen.

Die locker aufgesprungene Tomatenhaut abziehen, Tomaten halbieren, Kerne entfernen und die Tomatenhälften in Würfelchen schneiden.

Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. Die Koteletts von jeder Seite 3 Minuten darin braten, dann herausnehmen. Die Knoblauchmischung im heißen Öl einige Sekunden durchschmoren, Paprikastreifen zugeben und unter Rühren ebenfalls einige Minuten schmoren. Das Tomatenmark zugeben, gut unterrühren und mit dem Rotwein und 1 Tasse Wasser ablöschen. Die Tomatenwürfel und die Champignons in die Soße geben und zugedeckt bei schwacher Hitze 5 Minuten kochenlassen. Die Koteletts in die Soße legen und bei milder Hitze zugedeckt 15 Minuten schmorenlassen. Die Koteletts herausnehmen. Die Soße vom Herd nehmen, die Sahne darunterrühren und die Koteletts damit übergießen.

Dazu passen Bratkartoffeln mit Zwiebeln oder Kartoffelpüree oder in Butter geschwenkte Bandnudeln.