Kohlrouladen

Zutaten

▪ 1 großer Kopf Weißkohl (etwa 1,5 kg)
▪ 1 altes Brötchen
▪ 2 Eier
▪ 400 g gemischtes Hack
▪ 3 Zwiebeln
▪ Salz
▪ Pfeffer
▪ Paprika
▪ 100 g durchwachsener Speck (4 Scheiben)
▪ 1 EL Öl
▪ 2 EL Mehl





Zubereitung

Den Strunk vom Weißkohl herausschneiden und die äußeren harten Blätter ablösen.

In einem großen Topf ca. 2 l Salzwasser auf 3 oder Automatik-Kochplatte 9 oder 12 zum Kochen bringen, den Kohlkopf hineingeben (er soll vom Wasser bedeckt sein), Deckel auflegen. Wenn alles wieder kocht, auf 1 oder Automatik-Kochplatte 4-5 schalten und 10 Minuten kochenlassen. Danach den Kohl mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.

4-8 große Blätter ablösen. Die harten Rippen der Kohlblätter mit einem scharfen Messer flach abschneiden. Je zwei Blätter versetzt ineinanderlegen, so daß sich eine Wölbung bildet.

Für den Hackteig zunächst das Brötchen 5 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, ausdrücken (am besten zwischen 2 Küchenbrettern) und mit einem Ei zum Hack geben. Zwiebeln ganz fein in Würfel schneiden, zum Hack geben und mit den Knetwendeln des Handrührgerätes solange kneten, bis alle Zutaten gleichmäßig vermischt sind. Den Hackteig mit Salz, Pfeffer, Paprika gut würzen. Sollte der Teig zu fest sein, noch das zweite Ei untermischen.

Den Hackteig auf die Kohlblätter verteilen. Die Ränder nach innen schlagen und die Kohlblätter mit dem Hackteig fest zu Rouladen zusammenrollen. Die Speckscheiben um die Rouladen wickeln und mit Rouladen-Hölzchen oder -Nadeln feststecken.

Einen entsprechend breiten Topf mit dem Öl auf 3 oder Automatik-Kochplatte 9 oder 12 erhitzen. Wenn das Fett im Topf Schlieren bildet, ist es heiß genug, dann auf 2 oder Automatik-Kochplatte 7-9 herunterschalten, die Rouladen einlegen und rundum braun anbraten. Die Rouladen erst wenden, wenn sie von unten die richtige Bräunung haben.

Nach dem Anbraten mit 3/4 l Kohlwasser auffüllen und 45 Minuten im geschlossenen Topf auf 1 oder Automatik-Kochplatte 4-5 schmoren. Die fertigen Kohlrouladen auf einer Porzellanplatte warmhalten, z.B. im vorgeheizten Backofen auf 50 °C. Die Schmorflüssigkeit - falls nötig - mit dem restlichen Kohlwasser wieder auf 3/8 l auffüllen, zum Kochen bringen und mit angerührtem Mehl binden. Die Sauce gut abschmecken. Einen Teil davon über die Rouladen gießen, den Rest in einer Sauciere oder Schüssel extra servieren.

Dazu ißt man Kartoffeln.