Kirsch-Plunder

Zutaten

▪ 80 ml Orangensaft
▪ 1 EL Speisestärke
▪ 150 g entsteinte Kirschen
▪ 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
▪ 250 g Mehl
▪ 1/2 Würfel Hefe
▪ 60 g Zucker
▪ 125 ml lauwarme Milch
▪ 1 Eigelb
▪ etwas Salz
▪ abgeriebene Schale von 1/2 Orange
▪ 135 g Butter
▪ etwas Puderzucker



Zubereitung

1 EL Orangensaft mit Stärke verrühren.

Restlichen Saft mit Kirschen und Vanillezucker 5 Minuten köcheln, Stärkemischung einrühren, aufkochen und abkühlen lassen.

Mehl in eine Schüssel geben, Mulde hineindrücken, Hefe hineinbröckeln, mit Zucker, Milch und Eigelb verrühren, 1 Prise Salz, Orangenschale und 35 g weiche Butter zugeben, verkneten und zugedeckt ca. 40 Minuten gehenlassen.

Teig durchkneten und auf einer bemehlten Fläche etwa 30 x 25 cm ausrollen.

Restliche Butter in Scheiben schneiden, 1 Teighälfte damit belegen, dabei ca. 2 cm Rand lassen, andere Teighälfte darüberklappen, Ränder andrücken und nach unten umschlagen. Teig etwa 50 x 30 cm ausrollen, von der kurzen Seite zur Mitte hin 1/3 darüberklappen und andere Teigseite so darüberschlagen, daß 3 Schichten entstehen. 30 Minuten kaltstellen.

Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 60 x 50 cm dünn ausrollen, in Quadrate von etwa 10 x 10 cm teilen, je 2 TL Kompott in die Mitte setzen, Teigecken über die Füllung nach innen klappen und andrücken. Teile auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und 30 Minuten gehenlassen.

Teile 15 Minuten backen und mit Puderzucker bestäuben.