Kirsch-Kokos-Baiser-Kuchen

Zutaten

für ein Backblech; für eine Springform die Mengen halbieren

▪ 2 Gläser entsteinte Kirschen (á 850 ml)
▪ 200 g Butter
▪ 350 g Zucker
▪ 2 EL Vanillezucker
▪ 7 Eier
▪ 175 g Mehl
▪ 150 g Kartoffelstärke
▪ 2 TL Backpulver
▪ 175 g Kokosraspeln





Zubereitung

6 Eier trennen. Kirschen abtropfen lassen.

Die Butter, 125 g Zucker und Vanillezucker schaumigschlagen. Die 6 Eigelb und das ganze Ei unterrühren. 150 g Mehl, die Speisestärke und das Backpulver unter den Teig mischen. Diesen Teig auf das gefettete Backblech geben und glattstreichen.

Die abgetropften Kirschen mit dem restlichen Mehl vermischen und auf dem Teig verteilen.

Bei 175 °C ca. 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die 6 Eiweiße steifschlagen. Den Zucker unterheben. Von den Kokosraspeln ca. 20 g zurückbehalten. Die Kokosraspeln unter die Baiser-Masse heben.

Das Kokosbaiser auf den vorgebackenen Teig streichen und mit 20 g Kokosraspeln bestreuen.

Den Kuchen noch einmal 25 Minuten bei 175 °C backen. Zum Ende aufpassen, daß das Baiser nicht zu dunkel wird.

Auf dem Blech auskühlen lassen.