Kasseler mit Pfirsichen und grünem Pfeffer

Zutaten

für 4 Personen

▪ 20 ml Weinbrand
▪ 1 Dose Pfirsiche
▪ weißer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Salz
▪ 3 EL grüner Pfeffer
▪ 1/2 Becher Crème fraîche
▪ 2 EL Butterschmalz
▪ 1/2 kg Kasseler ohne Knochen
▪ 2 Lorbeerblätter
▪ 1 TL Rosmarin-Nadeln
▪ 1/2 Sellerieknolle (etwa 200 g)
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Zwiebel





Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen und feinhacken. Sellerieknolle waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden. Mit Weinbrand, Rosmarinnadeln, Lorbeerblättern, Zwiebeln und Knoblauch mischen. Kasseler in eine Schüssel geben und die Marinade darübergießen, zugedeckt im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.

Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Rundherum in heißem Bratfett anbraten. Die Marinade zugießen und im geschlossenen Topf 60 Minuten schmorenlassen. Fleisch herausnehmen und warmstellen. Fond durch ein Sieb passieren und in den Topf zurückgießen, Crème fraîche zugeben und etwas einkochen lassen. 1 EL grünen Pfeffer zerdrücken und mit dem restlichen grünen Pfeffer in die Soße geben.

Pfirsichhälften ohne Flüssigkeit in der Soße erwärmen. 2 EL Saft dazugeben und die Soße mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Kasseler in Scheiben schneiden, mit der Soße und den Pfirsichhälften anrichten.

Dazu passen Kartoffelkroketten und grüner Salat.