Kartoffeln mit Quark-Dips

Zutaten

▪ 750 g Kartoffeln
▪ Salz

für den Kräuterquark
▪ 125 g Quark
▪ Milch
▪ 1 TL Petersilie
▪ 1 TL Dill
▪ 1 TL Schnittlauch
▪ 1 Prise Salz
▪ weißer Pfeffer, frisch gemahlen

für den Radieschen-Quark
▪ 125 g Quark
▪ Joghurt
▪ Salz
▪ weißer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 Bund Radieschen

für den Paprikaquark
▪ 125 g Quark
▪ 6 EL Milch
▪ Salz
▪ Paprika, edelsüß
▪ weißer Pfeffer
▪ 1 grüne Paprikaschote





Zubereitung

Die Kartoffeln abbürsten und in einen Topf geben. 1/8 l Wasser 1-2 cm hoch angießen, ankochen, bis ein Dampffähnchen sichtbar ist, 15-20 Minuten auf kleiner Flamme fortkochen und 5-10 Minuten in der Nachwärme fertiggaren. Das Kartoffelwasser abgießen.

Für die 3 Quark-Dips jeweils den Quark mit den Zutaten verrühren.

Für den Radieschen-Quark die Radieschen putzen, waschen, in dünne Stifte schneiden und in den Quark geben.

Für den Paprikaquark die Paprikaschote putzen, waschen, feinwürfeln und ebenfalls in den Quark rühren.

Jeden Dip pikant abschmecken. In Schälchen füllen und jeweils mit Kräutern, einigen Radieschen- und Paprikaschoten oder auch Peperoni-Stückchen garnieren.

Tip: Neue Kartoffeln sollten Sie mit Schale essen, die bringen viele wertvolle Ballaststoffe mit sich.