Kartoffelkuchen mit Lauch

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 mittelgroße Kartoffeln
▪ 100 g geriebener Parmesan
▪ 4 EL süße Sahne
▪ etwas Salz
▪ etwas Muskat
▪ etwas Butter

für das Lauchpüree
▪ 4 Stangen Lauch
▪ 4 EL süße Sahne
▪ etwas Olivenöl
▪ etwas Zitronensaft
▪ etwas Salz
▪ etwas Muskat

für das Lauchpesto
▪ dunkelgrüne Blätter von 2 Stangen Lauch
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 EL geriebener Parmesan
▪ 5 EL Olivenöl
▪ etwas Salz





Zubereitung

Kartoffeln in der Schale kochen, pellen und leicht auskühlen lassen.

Die Kartoffeln stampfen und dann mit Sahne und Parmesan verrühren. Muskat und Salz dazugeben und die Masse in 4 ausgebutterte Förmchen füllen. Etwas Butter auf die Kartoffelmasse setzen und für 20 Minuten in den 180 °C heißen Backofen geben.

Leicht auskühlen lassen und stürzen, und zwar vorsichtig, denn der Kuchen hat eine lockere Konsistenz.

Für das Lauchpüree die weißen und hellgrünen Blätter vom Lauch in Streifen schneiden und in etwas Olivenöl andünsten, dann mit der Sahne und 2 EL Wasser ablöschen und 5 Minuten köchelnlassen.

Mit Salz, Muskat und Zitronensaft würzen und pürieren.

Für das Pesto einige dunkelgrüne Blätter vom Lauch trennen und gründlich waschen, dann in Stücke schneiden und mit Knoblauch, Öl und Parmesan zu einem Pesto mixen. Eventuell mehr Olivenöl verwenden, damit eine geschmeidige Konsistenz entsteht. Zum Schluß etwas salzen.

Zum Anrichten Kartoffelkuchen auf das Püree geben, etwas Pesto rundherum verteilen.