Kartoffelgulasch mit Majoran

Zutaten

für 4 Personen

▪ 500 g Schweinebauch
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 TL Salz
▪ 1 EL geriebene Zitronenschale
▪ 1 TL Kümmel
▪ 1 EL gerebelter Majoran
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 20 g Butterschmalz
▪ 2 Zwiebeln
▪ 800 g Kartoffeln
▪ 2 EL Tomatenmark
▪ 750 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
▪ 4 Tomaten
▪ je 1/2 Bund Majoran und Petersilie
▪ 200 g saure Sahne
▪ einige Kräuterzweige





Zubereitung

Den Schweinebauch unter fließendem Wasser waschen, trockentupfen und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen, feinhacken und mit Salz zu einer Paste zerreiben. Die geriebene Zitronenschale, den Kümmel und den Majoran zum Knoblauch geben und mit dem Messer hacken.

Die Gewürzpaste zum Fleisch geben und das Fleisch damit kräftig einreiben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin kurz anbraten. Die Zwiebeln schälen, in Scheiben oder Würfel schneiden, zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, ebenfalls zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark einrühren, die Gemüse- oder Fleischbrühe angießen und das Ganze bei mäßiger Hitze zugedeckt 60-70 Minuten schmorenlassen.

Nach Ende der Garzeit die enthäuteten, entkernten und gewürfelten Tomaten mit den fein gehackten Kräutern untermischen und erhitzen. Das Gulasch mit Salz und Pfeffer abrunden.

Das Kartoffelgulasch dekorativ anrichten, je 1 Klecks saure Sahne darüber verteilen, mit gehackter Petersilie bestreuen, mit Kräuterzweigen garnieren und sofort servieren.