Kartoffelgröstl mit Koriander-Gremolata

Zutaten

für 4 Personen

▪ 700 g kleine festkochende Kartoffeln
▪ etwas Salz
▪ 1 große rote Zwiebel
▪ 1 Bund Koriandergrün
▪ 1/2 Zitrone
▪ 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
▪ 4 EL Olivenöl



Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen, mit 1 TL Salz in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt in ca. 15-20 Minuten bißfest garen.

Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Koriander waschen und trockenschütteln, Blätter abzupfen und hacken. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und Schale abreiben. Pfefferkörner im Mörser grob zerdrücken. Koriander, Zitronenschale und Pfeffer mischen.

Kochwasser abgießen und Kartoffeln im Topf kurz ausdämpfen lassen, noch heiß längs halbieren, nicht schälen.

2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten ins heiße Fett legen und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten bräunen, wenden, salzen und weitere 3-4 Minuten braten, dabei ab und zu wenden. Kartoffeln an den Pfannenrand schieben und im restlichen Öl Zwiebel leicht anbraten. Gremolata einrühren und alles gut gemischt servieren.