Kartoffel-Quark-Pflanzerl

Kartoffel-Quark-Pflanzerl

Zutaten

für 4 Personen

▪ 500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
▪ 80 g altbackenes Mischbrot oder Bauernbrot
▪ 100 ml Milch
▪ 2 Eier
▪ 2 Frühlingszwiebeln
▪ 1/2 Bund Petersilie
▪ 60 g Bergkäse oder Emmentaler am Stück
▪ 150 g Quark
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 EL Butter
▪ 2 EL Öl



Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen und in Wasser bei mittlerer Hitze zugedeckt in 20-25 Minuten weichkochen, abgießen und kurz ausdampfen lassen.

Brot von der Rinde befreien, in grobe Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Milch und Eier gründlich verrühren und über die Brotwürfel gießen.

Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und mit dem Grün in feine Ringe schneiden. Petersilie waschen und trockenschütteln, Blätter abzupfen und feinhacken. Käse entrinden und kleinwürfeln oder grobraspeln. Alle vorbereiteten Zutaten mit Quark, Salz und Pfeffer zum eingeweichten Brot geben und kräftig durchkneten.

Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Aus dem Kartoffelteig ca. 3 cm dicke Küchlein formen und im heißen Fett bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 4-5 Minuten braten, bis sie goldbraun und knusprig sind.