Kartoffel-Quark-Küchlein mit Beeren

Zutaten

▪ 250 g Pellkartoffeln
▪ 50 g Mehl
▪ 4 EL Zucker
▪ 1 Eigelb
▪ 1 Prise Salz

für den Belag
▪ 1 Ei
▪ 80 g Zucker
▪ 125 g Quark
▪ 150 g Beeren (z.B. Heidelbeeren)
▪ 1 EL Paniermehl
▪ etwas Puderzucker





Zubereitung

Kartoffeln schälen und durchs Passevite treiben. Mehl, Zucker, Eigelb und Salz beifügen, zu einem Teig verkneten. Ist der Teig noch zu feucht, mischt man ihm noch etwas Mehl bei. Den Teig 30 Minuten kühlstellen.

Ei und Zucker zu einer hellen, schaumigen Creme verrühren, den Quark untermischen. Die Beeren sorgfältig unterziehen.

Kleine Portionsförmchen gut einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig zwischen Klarsichtfolien auswallen und Rondellen ausstechen. Die Förmchen damit auslegen, die Beerenmasse einfüllen und im 200 °C heißen Ofen 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestreuen.